www.hno-wasserturm.de
• Home •
• Nach oben •
• Liegen 1-4 •
• Sitzen 5-10 •
• Stehen 11-18 •
• Gehen 19-20 •

Theresienkrankenhaus Mannheim
• HNO-Gemeinschaftspraxis •
• Stimm- und Sprachstörungen •
• Hördiagnostik BERA ENG VNG OAE •
• Schlaf- und Schnarchuntersuchungen •
• Ultrschall- und Röntgendiagnostik •
• Schwindeldiagnostik •
• stationäre und ambulante Operationen •


Ambulantes
OP-Zentrum Mannheim

Home

Allgemeines

Schwerpunkte

OP-Spektrum

ambulante OPs

Historie

TKH-Infos

Stadtplan

Impressum

Dr. Dieter Riemann +
Dr. Matthias Riemann

Focus Empfehlung HNO-Arzt Mannheim

Unsere Praxis und Ärzte
Schwerpunkte
OP-Spektrum
Stationär im TKH
Ambulante Operationen
Vorbereitung  vor OP
Nachsorge  nach  OP
Mandelprobleme
Rachenmandeln "Polypen"
Paukenröhrchen
HNO-OPs bei Kindern
Nasenatmungsbehinderung
Nasennebenhöhlen
Tauchen
Nasenpolypen
Sinuplastie
Nasenscheidewand- OP
Nasensprays
Nasenpflege
Schnarchen Schlafstörung
Lasereingriffe
Hörstörungen
Intratymp.Kortison Injekt.
Tinnitus
Adaptive Neuromodulation
Antiaging
Rauchen / E-Kippe
Stimm- u. Sprachstörungen
Gleichgewichststörung
Kopfschmerzen
HWS-Beschwerden
Ohrenschmalz
Medikamente
Kortison
Zecken
Suche in HNO-Riemann.de
Alphabetischer Index
Paramedizinisches
Patienteninfos (geschützt)
Downloads (geschützt)


(E-Mail: wird nur unregelmäßig gelesen. Patientenbezogene Anfragen bitte nur telefonisch über die Praxis unter 0621-417541.
Eine offizielle Email-Adresse gibt es leider nicht mehr, da automatisierter Mißbrauch damit getrieben wurde, ggf. in extrem wichtigen Fällen siehe unter Impressum)

 

 

 

Übungen

Der Schwindel bleibt - was nun?

Nicht alle Arten von Gleichgewichtsstörungen lassen sich spezifisch erkennen und beheben, besonders wenn es sich um allmählich zunehmende Durchblutungsstörungen des ZNS= Zentralen Nervensystems (dazu gehört u.a. Gehirn) handelt im Rahmen von Alterserscheinungen.

Auch bei bleibenden Ausfällen eines Gleichgewichtsorgans, meist bei jüngeren Patineten mit Streß, Risikofaktoren oder genetischer Disposition, kann keine weitere spezifische Therapie mehr erfolgen.

In beiden Fällen wird der Schwindel wird nur wenig besser oder bleibt, in beiden Fällen kann das Gehirn eingehende Informationen der beiden Gleichgewichtsorgane nicht mehr korrekt verarbeiten  - aber nur vorerst!

Was kann ich also tun?

Jeder weiß, daß sich das Kurzzeitgedächtnis, welches im Alter bekanntermaßen schwächer wird, durch Übung trainieren läßt.

Genauso läßt sich auch das Gleichgewicht trainieren, durch Übung - indem man es belastet!

Und wie soll das gehen?

Nervenzellen, die abgestorben sind können zwar nicht mehr regeneriert werden, die Hirnfunktionen können aber wieder aktiviert werden. D. h. entweder muß anderes noch intaktes Hirngewebe die Funktion übernehmen bzw. neu erlernen oder die vorhandenen Areale müssen Umlernen um mit der jetzt dürftigeren - nur noch von einem Gleichgewichtsorgan gelieferten  Information -  trotzdem ein vernünftiges Gleichgewicht zu gewährleisten. Zuvor war das Gehirn Informationen aus beiden Organen gleichzeitig gewöhnt

Und wenn beide Organe ausfallen?

Auch  im Falle von bleibenden Schäden am beiden Gleichgewichtsorganen kann durch Training das Gehirn umlernen um Informationen aus dem nunmehr noch übrig gebliebenen Organ richtig zu verwerten. So kann man sein Gleichgewicht auch in solchen scherwiegenden Fällen wiedererlernen, indem man seinem Gehirn beibringt, alleinig aus den verbleibenden Sinnesorganen das Gleichgewicht zu halten, z.B. mit Hilfe der Augen, des Tastsinnes und  der spezifischen Sensoren an den Fußsohlen, in den Beinen und der Wirbelsäule.

Langwierig und anstrengend .....

Also Lernen. Wie oben bereits erwähnt durch Übungen, und Lernen durch Übung ist normalerweise anstrengend, langweilig und ermüdend. Aber nicht nachlassen, es lohnt sich.

Hier also die Übungen:

Vorbemerkung:

Das Training des Gleichgewichtes ist allerdings nicht unbedenklich, wenn man bereits schwindelig ist (Sturzgefahr!). Daher folgen unten einige leicht durchführbare Übungen im Liegen, Sitzen, Stehen und Gehen, je nach Schwere der Störungen.

Die Übungen sollten Sie 2mal täglich durchführen. Die einzelnen Übungen sollten Sie zunächst 5mal wiederholen und später - sobald Sie dazu in der Lage sind 10mal. Die Übungen im stehen und Gehen sollten Sie nur im beisein einer weiteren Person durchführen.

Übungen im:

Liegen 1-4 Sitzen 5-10 Stehen 11-18 Gehen 19-20

Die Übungen im Stehen und Gehen sollten Sie nur im Beisein einer weiteren Person durchführen. Oft sind ältere Menschen betroffen, helfen Sie als junger "Internetsurfer" den betroffenen dabei. Vielen Dank!

Home Nach oben

 


Diese Homepage ist kein Ersatz für eine fundierte ärztliche Untersuchung, Beratung und Behandlung in einer HNO Praxis!
Sie stellt lediglich allgemeine Informationen für Interessierte, nicht für Erkrankte, zur Verfügung, die möglicherweise auch veraltet sein können. Wir lehnen jegliche Verantwortung oder Garantie über die Richtigkeit der o. a. Informationen ab
Für den Inhalt der angezeigten Links sind alleine die entsprechenden Seitenbetreiber verantwortlich.
Stichworte: HNO Mannheim Hals-Nasen-Ohren Operationen ambulant Rachenmandeln Praxis Praxisklinik stationär TKH Theresienkrankenhaus Mandeloperation Septumplastik Nasennebenhöhlen Kieferhöhlen Nasenatmung Lasertherapie Laser Nasenmuscheln Schnarchen Schnarchoperationen Allergie Tinnitus Focus-Empfehlung HNO-Arzt Mannheim
Bei Fragen zur berufsrechtlichen Regelung von in Deutschland ausgebildeten Ärzten können Sie weitere Informationen beziehen bei: Bezirksärztekammer Nordbaden, Keßlerstraße 1, 76185 Karlsruhe, Telefon: 0721-5961-0, Telefax: 0721-5961-140.